08.08.16

Neues ‘offenes’ MRT in der Praxis

‘Die Zukunft kann man nicht mit alter Technik gestalten’. Nach diesem Motto haben wir unseren E-Scan gegen den neuen und hochmodernen O-Scan der Firma Esaote ausgetauscht. Von der neuen Bildqualität sind wir begeistert. Das Gerät wurde speziell für die Untersuchung von Gelenken konzipiert. Deshalb muss auch nicht mehr der ganze Körper ‘in die Röhre’, sondern nur das zu untersuchene Gelenk. Auch der ohrenbetäubende Lärm der Großgeräte entfällt. Leider wird die Untersuchung von den gesetzlichen Krankenkassen nur in radiologischen Abteilungen bezahlt, so dass zzt. nur Privatpatienten oder Selbstzahler in den Genuss der Untersuchung in diesem offenen MRT kommen können. Das MRT steht auch am Wochenende für dringliche Untersuchungen, z.B. nach Sportverletzungen zur Verfügung.